Am vergangenen Mittwoch hat die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla in Neustadt an der Orla ihre Regionale Entwicklungsstrategie Saale-Orla 2020 beschlossen. Unter dem Motto „Saale-Orla – Bürger in Aktion“ rückt sie zukünftig Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in den Vordergrund ihres Handelns.

Im Prozess der Erstellung der Regionalen Entwicklungsstrategie hat die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e.V. im Zeitraum der letzten 2 Monate zu insgesamt zwei Regionalforen, vier Workshops und der gestrigen öffentlichen Abschlusspräsentation im neu hergerichteten Augustinersaal der Stadt Neustadt eingeladen. An den Veranstaltungen nahmen mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger teil. Eine ganze Region in den Blick nehmen hieß für alle Teilnehmer viele, viele und teilweise sehr komplexe Sichtweisen und Problemlagen miteinander diskutieren und für einen Zeitraum bis 2020 gedanklich zu entwickeln.

Mit Spannung erwarteten die rund 40 Teilnehmen in Neustadt die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung und Planungen. Die begleitenden Büros Kube und Pilling zeigten den Weg von der Analyse und dem Beteiligungsprozess über die Formulierung von Handlungsfeldern und Leitprojekten bis hin zur Bewertung von Projektzielen auf.

In den Handlungsfeldern Lebensqualität, Fachkräftesicherung und Tourismus wurden in der Summe zwölf Leitprojekte entwickelt. Sie heißen z.B. Jugend für regionale Entwicklung, Willkommenskultur, Regionale Produkte und Regionalplattform, Klimaschutz durch Saale-Orla-Energie oder Schaffung authentischer/profilierter Übernachtungsangebote.

Alle Leitprojekte mussten dabei mit messbaren Zielen ausgestattet werden. So sollen im Bereich Tourismus bis 2020 z.B. zehn interaktive Tourismus-Infopunkte in der Saale-Orla-Region geschaffen werden.

Nach einer lebhaften Diskussion stimmten die Teilnehmer über einen Leitsatz für die Regionale Entwicklung in der Saale-Orla-Region ab. Die meisten Stimmen konnte „Saale-Orla Bürger in Aktion“ auf sich vereinen.

Das Konzept wird zum 29. Mai 2015 beim Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft eingereicht. Nach Prüfung durch eine Gutachterkommission werden die neuen LEADER-Regionen im August/September offiziell anerkannt. Im Herbst dieses Jahres ist in der Region Saale-Orla mit ersten Fördermitteln für Projekte zu rechnen.

Abschlusspräsentation

Zum Beitrag von Bürgerfernsehen Gera