Am 14. Juni 2012 lädt die LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla e. V. zu Ihrer vierten Ideenwerkstatt. Schwerpunkt der Veranstaltung ist die interne Kommunikation zwischen touristischen Anbietern der Region. Zwei Ideen sollen im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen:

  1. Zur Verbesserung der Kommunikation könnte das Gebiet des Saale-Orla-Kreises in Teilräume aufgeteilt werden. Als Kommunikationsräume würden sich die Bereiche Oberland, Orlasenke, Plothener Teiche, Schiefergebirge und Stauseengebiet anbieten. Innerhalb der Kommunikationsräume würden sich touristische Aktivgruppen bilden, die einen zentralen Ansprechpartner wählen. Sie würden sich regelmäßig treffen und zu den vorhandenen Angeboten in ihrem Gebiet austauschen. Auch die Ansprechpartner der Kommunikationsräume würden sich regelmäßig treffen und ihre Informationen weitergeben. Zudem stünden sie kreisweit für Informationen zur Verfügung.
  2. Damit sich die Anbieter besser kennenlernen und ihre Angebote austauschen können, könnte jährlich ein Tourismusforum für das Gebiet des Saale-Orla-Kreises veranstaltet werden. Das Tourismusforum würde sich an alle touristischen Anbieter unter Ausschluss der Öffentlichkeit richten und könnte durch Informations- und Schulungsangebote begleitet werden. Perspektivisch kann aus den gesammelten touristischen Informationen eine interne Kartei auf einer Internetseite angelegt werden, die durch alle Beteiligten gepflegt wird.

Die beiden Themen sollen im Plenum diskutiert und in Kleingruppen vertieft werden.
Termin: 14.06.2012, 17.00 – 20.00 Uhr
Ort: Landgasthof „Zur Linde“, Dreba
Einladung zur Ideenwerkstatt „Erlebnis Saale-Orla – interne Kommunikation“ (PDF / 336 KB)