In Ihrer Sitzung am 24. Oktober 2018 hat die Mitgliederversammlung der LEADER-Aktionsgruppe Saale-Orla den Evaluationsbericht 2018 und darauf aufbauen die Änderung der Regionalen Entwicklungsstrategie beschlossen.

Die abgestimmte Regionale Entwicklungsstrategie bietet die Möglichkeit den Soll-Ist-Vergleich über Handlungsfelder, Leitprojekte und Querschnittsziele herzustellen. Die Halbzeitbewertung ist dabei eine Gelegenheit mit den Akteuren ins Gespräch zu kommen und die Programmierung den Erfordernisse der Jahre 2019 bis 2021 anzupassen. Durch eine Befragung  der Vereinsmitglieder und Akteure, die Auswertung von vorliegendem Datenmaterial und eine Vielzahl von Workshops und Einzelgesprächen konnte ein plausibles Bild vom Zustand der LEADER-Region Saale-Orla gezeichnet werden. Die Handlungsfelder und Querschnittsziele wurden bestätigt. Einzelne Leit­projekte sollen angepasst und smarte Ziele überdacht werden. Das Leitbild „Bürger in Aktion“ hat deutlich an Substanz gewonnen und soll weiter gestärkt werden. Reserven liegen in der Breite der Öffentlichkeitsarbeit. In der Gesamteinschätzung wird eine erfolgreiche, lebendige und zukunftsfähige LEADER-Arbeit in der Saale-Orla Region bescheinigt.

Evaluierungsbericht Saale-Orla 2018

Änderungsfassung RES SOK vom 24-10-2018

Zusammenfassung Befragung 2018