Projektträger: Heimatverein Kospoda e.V.

Jahr: 2016

Was macht der Heimatverein Kospoda e.V.:

  1. Nachbarn interviewen Nachbarn, Interview mit den Bewohnern der einzelnen Häuser, um eine vorhandene Chronik auf den aktuellen Stand zu bringen
  2. Alt erklärt Jung und Jung erklärt Alt, Backen im alten Backofen und Sensenlehrgang
  3. Bürgerforscher in Feld und Flur, Erforschen und Suchen der alten Flurgrenzsteine an den Gemeindegrenzen, Projekt „Steinerne Wegweiser“
  4. Informationsaustausch, öffentliche Interviewzeiten pro Monat und historische Bildershow für alle Interessierten

Im Rahmen des Projektes Steinerner Wegweiser wurde die Wiederherstellung eines historischen Wegweisers durch Beschaffung, Herstellung und Setzen am früheren Standort der beiden Natursteine aus Muschelkalk der Region gefördert. Die Bearbeitung des Steines erfolgte in alter traditioneller Art durch einen Steinmetz aus Kospoda. Der Stein wurde im Anschluss von der Dorfgemeinschaft an historischer Städte in der Feldflur gesetzt.

Ziee des Heimatvereins sind:

  1. Erhaltung der Zeichen der Vergangenheit
  2. Aufwertung des Ortsbildes
  3. Stärkung der regionalen Identität
  4. gemeinsames Schaffen und Feiern von Jung und Alt